Donnerstag, 6. September 2012

Neue Top Level Domains

Die Internet-Verwaltung ICANN wird voraussichtlich Ende 2013 neue Domainendungen (Web-Adressen  - Top-Level-Domains - TLD) zulassen. Neben den bekannten Endungen wie .de .com ,net könnten in Zukunft auch  Top Level Domains wie .berlin, .reise, .hotel oder .bayern oder auch .app und .volkswagen und .lidl Verwendung im Internet finden.

Für die neuen Top Level Domains sind 1930 Bewerbungen bei der ICANN eingegangen. Für viele davon gibt es mehrere Bewerber- diese würden nun geprüft. Erste Ergebnisse werden für November erwartet.
Googles hat z.B. nicht nur für .google und .youtube Interesse, sondern für insgesamt 101 verschiedene Domains wie z.B. .love, .pet, .inc, .dot, .film. Aus Deutschland sollen 70 Anträge auf neue Domains gekommen sein.

Die ICANN hat die Antragsgebühr für eine neue Domain in Höhe von 185.000.- USD für Firmen und Institutionen sehr hoch angesetzt, um einen Missbrauch zu verhindern. Privatpersonen sind vom Bewerbungsverfahren ausgeschlossen. Interessenten müssen zudem nachweisen, dass sie auch technisch in der Lage sind, eine Top Level Domain zu verwalten.

Für Second Level Domains unter den neuen Top Level Endungen liegen allein bei united Domains bereits  über 590.000 Vorbestellungen vor.

Bereits im August ist die Top-Level Domain .post freigeschaltet worden und in die Root-Zone eingetragen worden. Die Domainendung zählt jedoch nicht zu den 1930 Bewerbungen für neue TLDs, sondern ist auf eine Einführung aus den Jahren Zeit 2003/2004 zurückzuführen. Damals wurde beschlossen .asia, .cat, .jobs, .mobi, .tel, .travel und .xxx als neue TLDomains zuzulassen. .post wird vom Weltpostverein (Universal Postal Union, UPU) betrieben.
Insgesamt sind derzeit 23 generische Top-Level Domains (gTLDs) und über 250 Länderdomains (ccTLDs) vorhanden.

Weitere Infos:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen